Ehemaliger Agent ringt die Allianz Elementar Versicherungs AG nieder!

Was geschah?

Der Mitarbeiter war ein Agent der Allianz Elementar Versicherungs AG. Er ist im Jahr 2011 ausgeschieden. Die Allianz Elementar Versicherungs AG verweigerte ihm alle Beendigungsansprüche, weshalb er seinen Ausgleichsanspruch und seine Ansprüche auf Folgeprovision etc. gerichtlich geltend machen musste.

Das Verfahren zog sich dahin. Plötzlich kam die Allianz Elementar Versicherungs AG auf die Idee, die angeblich zu viel bezahlte Provision zurück zu verlangen.

Darauf antwortete der Agent mit einem Rechnungslegungsbegehren, das nach 6 Jahren (2017) gewonnen wurde.

Die Allianz Elementar Versicherungs AG hat erst nach mehrfachen Exekutionen Rechnung gelegt, indem sie 23 Rollen mit insgesamt 563 Seiten im Format DIN A0 (841 x 1189 mm) mit DHL schickte.

Ehemaliger Agent ringt Allianz nieder

Eine elektronische Übermittlung wurde kategorisch abgelehnt.

Der Agent führte seinen 6 Jahre dauernden Kampf weiter. Alle Verfahren endeten mit einem Vergleich. Die Allianz Elementar Versicherungs AG hat die zu Recht bestehenden Beträge bezahlt.

Resümee:

David hat durch seine Ausdauer gegen Goliath gewonnen.

 

v 447/17 ok, 26.02.2018