HAN­DELS­VER­TRE­TER­RECHT

HAN­DELS­VER­TRE­TER­RECHT

Im Bereich des Han­dels­ver­tre­ter­rechts stel­len sich vie­le Fra­gen. Dies beginnt damit, wel­che Per­so­nen unter den Begriff des Han­dels­ver­tre­ters zu sub­su­mie­ren sind, und endet mit dem Aus­gleichs­an­spruch des Han­dels­ver­tre­ters nach Been­di­gung des Ver­trags­ver­hält­nis­ses. 

Nach wie vor genießt der Han­dels­ver­tre­ter eine sehr bedeu­ten­de Stel­lung in unse­rer Wirt­schaft. Für ihn und die durch ihn Ver­tre­te­nen, stel­len sich aber viel­fäl­ti­ge Fra­gen (Pro­vi­sio­nen, Pflich­ten, Befug­nis­se, Haf­tung, Kon­kur­renz­ver­bo­te), wel­che es nach Mög­lich­keit zu klä­ren gilt, bevor ein Ver­trag abge­schlos­sen wird.

Durch eine durch­dach­te und für bei­de Sei­ten befrie­di­gen­de Ver­trags­ge­stal­tung kön­nen kost­spie­li­ge Strei­tig­kei­ten ver­mie­den werden.

Las­sen Sie sich von der Kanz­lei Vogl bera­ten.